Ein Abend in Berlin

Die moderne Architektur rund um den Reichstag und das Kanzleramt in Berlin sind ein Eldorado für Fotografen. Im Lichterspiel der Nacht, wirken die Gebäude an der Spree noch einmal ganz anders. Zwei Stunden in der bissigen Novemberkälte zwischen Reichstag, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und Paul-Löbe-Haus haben zu den Fotoresultaten im Anhang geführt.

Was heute als urbane Parklandschaft dies und jenseits der friedlich plätschernden Spree daherkommt, war vor noch nicht allzu langer Zeit ein tödliches und unüberwindbares Grenzgebiet zwischen der BRD und der DDR. Beim Gedenkort „Weisse Kreuze“ wird der Berliner Opfer dieses Konflikts im 20. Jahrhundert gedacht.

Kommentar verfassen