Ein Abend in Sursee

Die malerische Altstadt von Sursee stand bei mir schon länger auf der Liste für einen abendlichen Fotowalk. Sursee hat sich um die Mitte des 13. Jahrhunderts vom Dorf in eine Kleinstadt entwickelt. Seit 1415 gehört diese zu Luzern. Im Spätmittelalter hat sie sich zu einem bedeutenden  Etappen- und Marktort an der alten Gotthardroute entwickelt. Darüberhinaus war sie Verwaltungsort für wichtige Klöster. Die historische Altstadt von Sursee vermittelt noch immer das Bild dieser spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Entwicklung.

An diesem spätsommerlichen Abend herrscht auf den Aussenplätzen der zahlreichen Restaurants und Cafés ein reges Leben. In den Nebengassen ist es aber sofort sehr ruhig und beschaulich. Eine ideale Gelegenheit, um das neue lichtstarke Zoom unter schwierigen Lichtverhältnissen ein wenig auszutesten.

Kommentar verfassen