Wasser und Steine

Angeregt durch das Fotografieren in der Verzasca wollte ich das Thema Fliessgewässer ein wenig vertiefen. Das Wasser und die Steine der nahen kleinen Emme zwischen Entlebuch und Wolhusen bietet sich dafür in idealer Weise an. Ein warmer Föhntag versprach moderate Temperaturen. Und so machte ich mich um die Mittagszeit auf den Weg. Aufgrund des späten Datums im Jahr hatte ich die kleine Emme ganz für mich und konnte mein Stativ in aller Ruhe aufstellen, ohne befürchten zu müssen, dass sich während der langen Belichtungszeit jemand ins oder durchs Bild bewegte.

Doch die Sonne verschwand schon bald hinter den Schleierwolken und machte das Licht noch diffuser als es ohnehin schon war. Wenn ich aber meine Bilder betrachte, war es vielleicht genau das, was die in meinen Augen weichen Stimmungen und Übergänge erzeugt hat.

Ein Start mit Langzeitbelichtungen am Tag ist gemacht; ich freue mich schon auf weitere Naturerlebnisse dieser Art. Wie gefallen dir die Bilder? Ich freue mich auf dein Feedback!

Kommentar verfassen